Gegen Internetzensur
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien:
  • Flickr Photos

    www.flickr.com
7. Sep
Don

Rauschreduzierung

Einen interessanten Beitrag zum Thema “Rauschvermeidung bei der Aufnahme” an einer dSLR oder RAW-fähigen prosumer-Kamera gibt es auf The Luminous Landscape.

Der Artikel klärt das Verhalten der Kamera bei der RAW-Aufnahme sowie die Effektive Datenverteilung auf die verschiedenen Helligkeitswerte und liefert damit einen konsequent intelligenten Ansatz zur Verbesserung des Signal-Rauschabstandes bei der Aufnahme.

Die Faustregel (und der Artikelname) “Expose (to the) Right” beziehen sich dabei auf die Verteilung der Heligkeitswerte im Histogramm. Die Ansage ist, das Histogramm so weit wie möglich nach rechts zu verlagern (also hell zu belichten), um das Bild im RAW-Konverter wieder auf ein Normalmaß zu strecken. Da Letzteres in der Regel ein Aufwand von wenigen Klicks ist, fällt das nicht allzu sehr ins Gewicht. Der einzige Nachteil dabei ist, dass aufgrund der längeren Belichtungszeiten unter Umständen nicht mehr aus der Hand fotografiert werden kann. Aber wie man so hört, macht man das ja eh nicht… ;)

Zum Artikel: Expose (to the) Right.

Eine Antwort zu „Rauschreduzierung”

  1. #1~Unlesbar » Archiv » Die Erkenntnis des Tages

    [...] Weltuntergang, wie man ja sehen kann. Allerdings möchte ich dabei dann auch noch einmal auf diesen Beitrag verweisen – denn wenn man schon nur Mist empfängt, dann sollte man wenigstens vor der Welt so [...]