Gegen Internetzensur
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien:
  • Flickr Photos

    www.flickr.com
8. Aug
Mit

Das Wort des Tages

Ich präsentiere:

Llanfairpwllgwyngyllgogerychwyrndrobwllllantysiliogogogoch

Dankeschön.

Wie, nix verstanden? Hat sogar ne Webseite! Man könnte auch sagen “The church of St. Mary in the hollow of white hazel trees near the rapid whirlpool by St. Tysilio’s of the red cave” – übersetzt sowas wie: “Marienkirche in einer Mulde weißer Haseln in der Nähe eines schnellen Wirbels und in der Gegend der Thysiliokirche, die bei einer roten Höhle liegt” – aber das wäre natürlich zu einfach. Erwähnenswert ist vielleicht auch noch, dass der Ortsname als Kennwort für Dildanos Hauptquartier im 1968er Schinken Barbarella herhalten musste, weil er so galaktisch klingt. Den Film hat der Regisseur übrigens streckenweise bekifft dirigiert.

Ähnlich hübsch ist ansonsten der ursprüngliche Name von Bangkok, Krung Thep Mahanakhon Amon Rattanakosin Mahinthara Ayuthaya Mahadilok Phop Noppharat Ratchathani Burirom Udomratchaniwet Mahasathan Amon Piman Awatan Sathit Sakkathattiya Witsanukam Prasit (163 Zeichen!) – was auch nichts weiter heißt als “Stadt der Engel”. Schneidet euch davon mal eine Scheibe ab, Amerikaner!

Der Wikipedia-Eintrag zu Llanfairpwygglgygglzeugs verweist übrigens auch noch auf auf zwei weitere Prachtstücke: Gorsafawddacha’idraigodanheddogleddollônpenrhynareurdraethceredigion, einen Bahnhof in Gwynedd (nein, nicht Paltrow), und Taumatawhakatangihangakoauauotamateaturipukaka-erzwungener Zeilenumbruch-pikimaungahoronukupokaiwhenuakitanatahu, einen überwältigende 305 Meter hohen Kieselhaufen in Neuseeland.

Der vollständige Name von Taumata heißt wohl übersetzt “Der Ort, an dem Tamatea, der Mann mit den großen Knien, der Berge hinabrutschte, emporkletterte und verschluckte, bekannt als der Landfresser, seine Flöte für seine Geliebte spielte”, was bemerkenswerterweise selbst schwer zu lesen, schwer wiederzugeben und schwer zu verstehen ist. Unter Umständen, und da müssen wir jetzt aufpassen, ist der Name außerdem rechtlich geschützt.

Wenn ihr mich fragt, sind die alle nicht mehr zu retten.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.