Gegen Internetzensur
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien:
  • Flickr Photos

    www.flickr.com
13. Aug
Mon

Grain Theme 0.2 am Kommen

Bescheuertes Gefühl, eine Woche vorm Rechner zu sitzen, sich allertiefst in den Quellcode von etwas zu graben, zu hacken, zu werkeln und zu pflastern (oh, und flicken), nur um am Ende zu merken, dass man überhaupt nichts von der Arbeit sieht. (Bemerkenswert, dass dieser Satz sechs Kommas hatte.)
Anders gesagt, das neue Grain ist am Formannehmen; Mein Photoblog läuft bereits mit der Vorabversion.

Neuigkeiten.

  • Widgets. WordPress-Installationen mit Automattics Widget-Plugin oder aber WordPress-Versionen größer gleich 2.2 haben nun eine über das Backend dynamisch gestaltbare Sidebar, womit die etwas statischen Optionen in Grain’s Administationsmenü (fast) überflüssig werden. Darüberhinaus sind drei weitere Widget-Sidebars eingebunden: Über dem Bild, unter dem Bild und vor dem Fuß der Seite. Diese werden von Grain zwar nicht standardmäßig genutzt, können aber – entsprechendes Styling via CSS, sowie passende Widgets vorausgesetzt – den Photoblog entscheidend pimpen.
  • Die grundlegenden Änderungen sind in der Struktur: Das komplette CSS-Gerüst ist modernisiert worden. Dadurch sind leider einige Selektoren und IDs dem Editor zum Opfer gefallen, dafür sind nun aber auch viel mehr Elemente selektierbar; Viele CSS-Klassen ändern sich je nach Betriebszustand des Themes.
  • Die unzähligen Stylesheet-Dateien wurden zu einer einzigen zusammengefasst.
  • Um leichter eigene Styles einbinden zu können, ohne dabei das Grundlayout zerwurschteln zu müssen, wurde ein Override-Mechanismus eingefügt. Befindet sich im Themeordner eine oder mehrere Dateien mit dem Schema style.override<nummer>.css oder style.override-<name>.css und ist diese im Backend ausgewählt, so wird die Datei automatisch nach dem Haupt-Stylesheet geladen. So lassen sich eigenes Design und Standardtemplate trennen, und wenn das Gemüt einmal anders steht, per Mausklick auch tauschen.
  • Weitere Änderungen belaufen sich auf den “Extended Info”-Modus. Dieser ersetzt das Kommentar-Popupfenster. Hinzugekommen ist hier (endlich) die Möglichkeit, den Beschreibungstext des Bildes unabhängig von den Kommentaren anzuzeigen.
  • Die Navigationsleiste lässt sich per Backend wahlweise in die Kopfzeile der Seite (das ist die Vorgabe), aber auch vor oder hinter das Bild verschieben.
  • Einige Effekte auf Basis von moo.fx können zugeschaltet werden; Diese sind derzeit das Einblenden des Bildes, sowie eine Reflektion des Bildes über dem Hintergrund.
  • Die EXIF-Informationen des Bildes lassen sich nun per Backend ab- oder anschalten; Das Standardlayout passt sich entsprechend an.
  • Bei einer Erstinstallation des Themes werden einige Änderungen an der YAPB-Konfiguration vorgenommen. So wird etwa YAPB’s automatisches Einfügen deaktiviert.
  • Die Kommentarliste hat eine zuschaltbare Gravatar-Unterstützung bekommen. Diese ist derzeit noch in der Testphase, da sie etwas anderes Verhalten aufweist, als sie sollte. (Gar keins, die Gravatar-Icons werden nicht geladen)
  • Zuschaltbare ‘vote’- und ‘boomark’-Buttons für photoblogs.org und coolphotoblogs.com; Diese werden am Kommentarfeld angezeigt.
  • Das Kommentarfeld ist für angemeldete Benutzer nun verkürzt. Das war ein Versäumnis der früheren Versionen.

Mal sehen.

Auf der Liste der einzubindenden – oder zumindest: Zu testenden – Dinge stehen noch die folgenden Schnippsel.

  • Filtern der EXIF-Tags, so dass sie lesbar werden. :)
  • Unterstützung für Bilder im Panoramabilder im Querformat.
  • Änderung der Größe der Thumbnailbilder im Backend.
  • Tunen der DublinCore- und Creative Commons-Hooks.
  • Optionen für einfaches (im Sinne von wenig besonderem) Social Bookmarking.
  • Eine XML-RPC-Schnittstelle für Abfragen durch andere Blogs liegt bereits in Pluginform vor; Ein Widget, dass die Thumbnails der aktuellsten Fotos abfragt und anzeigt ist ebenfalls schon vorhanden und läuft hier auf meinem Blog. Hier mangelt es lediglich noch an einigen Feinabstimmungen.

Wann kommt’s?

Weiß nicht. Bald? :)

3 Antworten zu „Grain Theme 0.2 am Kommen”

  1. #1~Johannes

    Sehr spannend!

    Ich finde dein Engagement super! Was mich im Prinzip interessiert, ist die XML-RPC-Schnittstelle… Wäre das nicht grundsätzlich wünschenswert in YAPB?

    Wenn du da was gescheites hast (und magst), würde ich das auch direkt ins Plugin übernehmen.

    lG aus Salzburg,

    Johannes

  2. #2~Mac

    Mehl ist im Kasten.

  3. #3~Horst

    Wirklich: sehr spannend!!

    ich freue mich schon auf eine öffentliche Version.

    Gruss Horst