Gegen Internetzensur
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien:
  • Flickr Photos

    www.flickr.com
21. Aug
Die

Zum darüber nachdenken

Es ist gelogen, dass Videospiele Kinder beeinflussen. Hätte Pac-Man das getan, würden wir alle durch abgedunkelte Räume irren, Pillen fressen und elektronische Musik hören.

Kristian Wilson, CEO der Nintendo Gaming Corporation, 1989

Schade, eigentlich, dass ich doch noch etwas mehr zu dem Spruch gefunden habe. Laut eigener Angaben ist der Spruch dem britischen Komiker Marcus Brigstocke zuzuschreiben, und wenn man mal genau hinsieht, war Hiroshi Yamauchi der Geschäftseileiter der Nintendo Co Ltd. zwischen 1949 und 2002. Von letzterem stammt dann wiederum das Zitat:

[People who play RPGs are] depressed gamers who like to sit alone in their dark rooms and play slow games.

Brigstocke selbst verteidigt seine Urheberschaft an dem Witzchen selbst vehement. Dass der Spruch nicht von einem Nintendoler kommen wird, kann man auch schon daran feststellen, dass Pac-Mac selbst 1989 gerade mal 9 Jahre alt war – von einer maßgeblichen Kindheitserinnerung wird man da nicht sprechen können. (Habt ihr eigentlich gewusst, dass die maximal erreichte Punktzahl bei Pac-Man bei 3’333’360 liegt, wobei der Zeitrekord bis Level 255 – und da ist aufgrund der damaligen Systembeschränkungen technisches Ende – bei 3 Stunden, 42 Minuten und 4 Sekunden steht?)

Wie dem auch sei; Ob das Zitat nun authentisch ist oder nicht: Der Gedanke zählt.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.