Gegen Internetzensur
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien:
  • Flickr Photos

    www.flickr.com
14. Feb
Don

uh-oh

Erst war ja alles ganz harmlos:

StudiVZ: Saffi 2

… aber dann …

StudiVZ: Saffi

Muss ich jetzt sterben? Mein Rechner war heute morgen auch außerplanmäßig aus …
(… gut, das kann ich mit tödlicher Gewissheit auf Windows Update zurückverfolgen, aber der Dramatik halber …)
… huuuh …

Schläuche für alle? Saffi is ein ganz fieses Virus, das sich mit Freude durch die Kontaktliste vom StupiVZ knabbert und dann, einmal festgesaugt, alles vorhandene von der Festplatte lutscht. Unwiederganzbar. Und für immer.
Das Paradoxe daran ist, dass der Quatsch zu einem bestimmten Grad wirklich funktioniert: Durch die Massenpanik und ein Minimum an Gutgläubigkeit frisst sich “Saffi” per kopierten und verschickten, gutgemeinten Warnnachrichten wirklich durch die Kontaktlisten. Die klassische Form des manuellen Virus.

Ich verstehe natürlich den Gedanken “Sicher ist sicher” und ja, ich finde ihn auch nett, aber nachdem ich kürzlich erst “Verschicke das hier innerhalb von zwei Minuten an alle deine Kontakte und drück dann in einer halben Stunde F6, dann steht der Name der Person, die dich so richtig wirklich liebt auf deinem Bildschirm- klappt wirklich!!!!!” abgearbeitet habe – erfolglos, vermutlich war der Name einfach zu klein für meine alten Augen – habe ich auf sowas langsam wirklich keine Lust mehr.

Eigentlich müsste man mal gegensteuern, ein paar Tote ausgraben und die Leute vor dem fürchterlichen Back Orifice warnen und dazu einstreuen, dass man es sich bereits einzieht, wenn man auf die zugehörige Wikipediaseite geht.
Löscht alle Gehirnzellen.

Also Vorsicht.

Wer bezüglich Saffi auf’m Schlauf steht, hier ein anderer Blog zum Thema.

Eine Antwort zu „uh-oh”

  1. #1~Heinz

    Also zumindest Rebbi ist ein echter Virus, kein Witz: http://raventhird.de/blog/?p=19