Gegen Internetzensur
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien:
  • Flickr Photos

    www.flickr.com
28. Mai
Mit

Sichere Mailübertragung

Nun habe ich mich eine Weile mit dem Thema herumgeärgert und endlich mal eine Lösung gefunden. Ich nutze den Thunderbird. Um dort Emails über eine sichere Verbindung zu übertragen, lassen sich in den Kontenoptionen die Einstellungen “TLS, wenn verfügbar”, “TLS” und “SSL” wählen (TLS ist der Nachfolger von SSL).

Wenn man diese Option aktiviert und seine Post abholt, klappt es entweder gleich, oder gar nicht, oder so halb: Dann bekommt man die Meldung, dass das Zertifikat zwar gültig, aber auf einen anderen Host ausgestellt sei; Statt auf “mail.meinedomain.tld” etwa auf “*.meinhoster.tld”.

Screenshot der Zertifikatwarnung

Der Trick ist es nun, den richtigen Server zu finden. Dazu führt man ein Traceroute auf den Mailserver durch, unter Windows etwa durch Eingabe von:

tracert mail.meinedomain.tld

Die letzte Zeile benennt dann den eigentlichen Namen des Servers – benutzt man nun diesen bei aktiviertem TLS verschwindet die Zertifikatwarnung und man ist ab sofort sicher und nervenschonend unterwegs.

Screenshot mit einem traceroute

Hat ja auch lang genug gedauert. :smile:

4 Antworten zu „Sichere Mailübertragung”

  1. #1~petronella

    Ohne mir jetzt ganz viele Gedanken drüber zu machen (weißt schon, ist ja viel einfacher für Mädchen, wenn ein kluger Kerl ihnen alles vorsagt… :) ): welchen Befehl gibts für die Konsole bei Ubuntu? Mich nerven diese Meldungen nämlich auch…

  2. #2~mac

    Heh heh :) Ich glaube, dat müsste traceroute sein.

  3. #3~petronella

    Also gut, ich werde es probieren – wehe, das geht nicht! :razz:

  4. #4~mac

    Gib Rückmeldung. :smile: