Gegen Internetzensur
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien:
  • Flickr Photos

    www.flickr.com
29. Mai
Don

mac@ubuntu:/$ Portable Apps unter Linux

Portable Apps in feinster Droste-Manier

Tja nu, Windows-Anwendungen unter Linux sind keine Neuheit. Schön ist aber trotzdem, dass die Portable Apps dat auch tun. Auf dem Bild sind das Startermenü, sowie der Firefox Portable zu sehen. Der braucht zwar ein bissel zum Laden, aber er tut’s. Der kleine Bubbel ganz links oben rechts ;) in der Menüleiste ist übrigens das Trayicon zum Starter. Schräge Sache.

Das Bild ist übrigens kein Fake, ich habe den Blödsinn wirklich viermal in Folge gemacht. :grin:

Nachtrag: Habe gerade gesehen, dass unter anderem in diesem Forenbeitrag hierher verwiesen wird. Dort taucht die Vermutung auf, ich hätte das Starten der Portable Apps durch WINE realisiert – Dem ist natürlich so. Unter Ubuntu ist das nicht wirklich problematisch: WINE per Paketmanager installieren und dann entweder per klassischem Doppelklick (oder Einfachklick, je nach System) auf die EXE-Datei loslegen. (In der Shell sonst via wine <Datei>.exe) Allet janz easy.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.